Montag, 29. April 2013

best friends forever....... oder so ähnlich



Bastian erzählt wenn er aus den Ferien bei Omi und Opa zurückkommt sehr viel von seiner Cousine Lena und seinem Cousin Julian. Julian ist eigentlich in den Erzählungen immer toll. Mit Lena streitet er laut eigener Aussage aber eigentlich permanent. Was Omi, Opa und Mama von Lena absolut bestreiten. Wenn ich ihn frage ob sie auch mal schön gespielt haben sagt er immer "Nein, nur stritten!". 

Auf Bastians Geburtstagsparty hab ich die beiden dann beobachtet wie sie die selbst gemachten Kleider verglichen und besprochen haben. Beide waren sich einig, dass sie unglaublich gut angezogen sind.

Auf der Heimfahrt meinte Bastian dann, dass Lena seine beste Freundin ist und Julian sein bester Freund. 

*hachz* 

Warum kann nicht immer alles so friedlich sein!

Hier noch Bilder von dem Bengel Hut Nr. 2 und von Bastians Geburtstagscupcakes. Die nicht schokoladigen sondern die mit Himbeerzitronencreme und von den mit Passionsfruchtcreme gefüllten.

*Yummie*



Ganz liebe Grüsse,
Bärbel

Sonntag, 28. April 2013

Wer braucht schon Sonne für einen Sonnenhut.....



Tssss....... Ich nähe jetzt so lange Sonnenhüte bis endlich die Sonne mal rauskommt. 

Hier darf ich ihnen das Probemodell Nr. 1 präsentieren. Dem Schlitzohr passt er zwar aber noch ist mir der Schirm einen Tick zu gross. Deshalb wird der jetzt beim Probemodell Nr. 2 ein bisschen verkleinert. 

Und man beachte den entsetzten Gesichtsausdruck beim Model als er eine vermeintliche Schnecke vor sich entdeckt. Todesmutig macht er den Fingertest und GsD es ist nur ein Holzschnitzel! Wir sind alle sehr erleichtert.

Das Schnittmuster ist aus der ebookeria und nennt sich sehr passend Bengel. Und auch wenn ich schon das Gegenteil im Netz gelesen habe ist es sehr gut beschrieben und ist sehr einfach zu nähen.

Das Hemd hatte ich auch noch gar nicht gezeigt. Auch ein Teilchen aus dem Kloster. Schnitt ist aus der Ottobre 6/2010 in Grösse 104 genäht. 

Ganz liebe Grüsse,

Bärbel


Hut: ebook Bengel
Hemd: Ottobre 6/2010 Grösse 104

Samstag, 27. April 2013

Hello again Mareen.....

Mathilda hat ihr Mareen ja an Mili weitergegeben und hat sich einfach eine Neue nähen lassen. Dieses Mal aus wunderschönen Lillestöffchen. Die Ösen sind auch wieder gestickt und dieses Mal hat es ein Blingbling Bügelbild vorne drauf geschafft. Nämlich eine Sakurablüte passend zum Stoff.
  Ich glaube in meiner Tochter steckt doch ein Rapper. Sie hat fast Schnappatmung bekommen als sie es gesehen hat!

 An den Bindebändern sind kleine Charms befestigt. Ein Schlüsselchen und ein Herzchen. Töchterchen verwendet ständig den Schlüssel um sich demonstrativ den Mund abzuschliessen. *ggg* Ihre Lippen sind jetzt sozusagen versiegelt! Ausser wenn ich mal 5 Minute Ruhe möchte.... z.B. wenn ich mit dem Göttergatten rede, Auto fahre, beim Essen, wenn ich ein spannendes Hörbuch höre, wenn ich telefoniere....



Morgen haben wir eine sechstündige Hauptprobe für das Musical von Mathildas Tanzschule. *örks* Ich würde mich lieber im Nähzimmer verkriechen bei diesem Wetter. 

Ganz liebe Grüsse,
Bärbel


Schnitt: Mareen von CZM in 122/128 verlängert
Stoff: Lillestoffe

Freitag, 26. April 2013

Happy Birthday Schlitzohr....

Heute ist es soweit mein kleiner Schatz wird vier drei! Auch wenn sich das mit den Fingern kaum zeigen lässt und man sich dann gerne noch ein Jahr älter macht. Gerade erst den letzten Asthmaschub überstanden kann es gestärkt ins neue Lebensjahr gehen.




Genäht hab ich ihm wie immer ein Shirt und eine Hose. Plus noch zwei TShirts da ja der Sommer plötzlich doch vorbei kam. Den Stoff hab ich bei Nathalie gekauft obwohl er mir gar nicht gefällt aber ich wusste, dass das nicht immer zählt und er hat ihn sich aus der Stofftüte geangelt und sich sofort schockverliebt. Eigentlich wollte er ihn gleich anziehen. Dann hat er gemerkt, dass das noch gar kein Kleidungsstück ist und als ich ihm dann erklärt habe, dass ich den anschneiden muss und erst was daraus nähen muss flossen die Tränen. So einen schönen Stoff darf man ja gar nicht anschneiden. ich glaube wir beide haben unterschiedliche Vorstellungen was man mit einer Schere und Stoff anstellen kann. *ggg*


Heute steigt also die grosse Party und das kleine Schlitzohr lässt sich richtig feiern! Cupcakes hat er sich aus der Cupcakebibel selber ausgesucht und auch die Deko musste genau so sein. Alles sehr schokoladenlastig. Aber heute darf er endlich mal fast alles selber bestimmen. 

Ich wünsche euch einen tollen Tag!

So, jetzt ist aber fertig. Jetzt wird gefeiert meint das Geburtstagskind!


Ganz liebe Grüsse,
Bärbel

Schnitt Hose: Bo von Farbenmix
Schnitt Shirt: Ottobredesign Grösse 104

Montag, 22. April 2013

Upcycling für Schlitzohren....




Tapfer, tapfer habe ich mich mit meinem kleinen Schlitzohr heute Morgen durch die Wiesen geschlagen auf der Suche nach Blumen und Frühling. Ein paar Blumen haben wir gefunden. Frühling leider nicht! 

Ja, hier überlegt er sich gerade ob er baden gehen darf! Hilfe! ich bekomme dank dem kleinen Schlitzohr noch graue Haare! 

Danach gabs noch einen kleinen Ausritt bei der Freundin mit Doppelkeks zur Stärkung für das Fotoshooting.  

Das rote Shirt ist übrigens gekauft! Ja, gekauft!!!! Vom Opa! Mit Feuerwehrauto drauf. Das wird seit Tagen getragen. Und auch nachts. Was will mir mein Sohn wohl damit sagen? Will er etwa lieber gekaufte Kleidung tragen? Egal ich ignoriere das jetzt mal. 


Leider ist das kleine Schlitzohr schwer mit der Kamera einzufangen. Ohne Kamera auch.Deshalb nur ein anständiges Bild am Model. Die restlichen Bilder zeigen das gemeine Schlitzohr bei der arttypischen Lieblingsbeschäftigung. Beim Rennen und Blödsinn machen!  *grummel*

Der Pullover gehörte mal dem Göttergatten und hatte leider einen hässlichen Fleck mittig auf der Brust. Da darf jetzt der Matrose drauf sitzen. Leider vermute ich ja, dass weiss nicht so eine günstige Farbe für kleine Schlitzohren ist. Aber da muss der Pullover jetzt durch! 
Der Schnitt ist vermute ich jetzt mal aus der Ottobre 4/2010. Aber so genau kann ich das gar nicht sagen. Der lag in meinem Nähzimmer rum. Abgepaust und unbeschriftet. Aber er passt. 
Die Stickdatei ist von Hamburger Liebe und zu beziehen über Kunterbunt Design. 

Der Opa hat übrigens noch mehr Shirts gekauft! Ganz unbunt. Also wurden die noch mit Velours von Peppauf gebügelt. 

Liebe Grüsse,
Bärbel

Sonntag, 21. April 2013

Meine Tochter wird Prinzessin.....





Mein Kind wächst wie Unkraut deshalb werden dringend neue Hosen gebraucht. Auch ja, und TShirts falls der Sommer noch nicht vorbei ist. Ein bisschen angst hab ich ja dass die drei warmen Tage letzte Woche schon unser Hochsommer waren.

 Hier also eine grasgrüne Bo mit passendem Prinzessinnenshirt. Die Stickdateien sind beide von Tinimi. Ich finde sie echt genial. Und echt schön zu sticken. Die Prinzessin braucht etwas Zeit aber in diesem Fall macht mir das nix. Das Ergebnis ist echt schön und Tochterkind ist begeistert!  Da musste sie doch glatt mal ein Freudentänzchen einlegen. Die Blätter um die Snaps sind auch gestickt und auch vom gleichen Dealer.  Das Schnittmuster fürs Shirt Seasew ist aus der letzten Sommerottobre 3/2012. Leider geht der Schnitt nur bis 122 und ich musste ihn schon zünftig verlängern!

Ganz liebe Grüsse und einen guten Wochenstart,

Bärbel

P.S.: Hab ich eben entdeckt! Eine Sorgenfresseranleitung bei und von Daxi! vielen Dank dafür. Das landet auf meiner to sew Liste! Aber sowas von! :-)

Donnerstag, 18. April 2013

Hilfe....

Ich erzähle euch jetzt mal ein kleines wahres Märchen....

Es war einmal ein kleiner Familienbetrieb. Der war mal richtig herzig, klein und bunt. Jeder kannte jeden und jeder nahm Anteil am Leben des Anderen. Es fing an mit Schnittmuster, bunten Bändern und Stoffen..... Der kleine Familienbetrieb wurde ein grosser Familienbetrieb und das Motto alle für einen und eine für alle fand Anklang in der grossen weiten Welt. Also behilt man das bei.

Jetzt ist einem Mitglied der Community das Haus abgebrannt und die fünfköpfige Familie hat alles verloren. Das Zuhause, alle Erinnerungsstücke, alle Kleider, alle Spielsachen.... Die Mama hat nicht nur ihre Kleider verloren sondern auch alle Schnittmuster, Bänder, Nähmaschinen, Scheren, Garne usw.

Also dachten sich ihre Freundinnen, dass man den Familienberieb doch mal beim Wort nehmen könnte und dieser wurde mehrfach angeschrieben. Gehofft wurde auf ein kleines Starterpaket an Schnittmustern und Bändern oder im besten Falle auf ein paar Stöffchen.


Zurück kam nur der Hinweis, dass die Freundinnen im 800 km entfernten Firmensitz zum Fabrikverkauf gehen können um für sie einzukaufen. Nach weiteren Emails hat der Familienbetrieb angeboten ihr eine CD mit Taschenschnittmustern zu schicken. 

Ich bin echt sprachlos! 


Ich weiss, dass man niemanden zwingen kann etwas für andere zu tun. Aber wenn man sich das Miteinander und den Gemeinschaftssinn aus Marketinggründen auf die Fahnen schreibt finde ich, kann man das schon mal leben und nicht nur propagieren. 

Aber wie heisst es denn immer. Du merkst erst wenn es dir schlecht geht wer wirklich für dich da ist. 

Bei unserem Klostertreffen sind auf jeden Fall richtig viele tolle Unikate für die Familie entstanden. Es war ein Gemeinschaftswerk von uns allen und es hat uns noch viel enger zusammengeschweisst. Mädels, ich hab euch lieb! *hug* ihr seid die Besten! Alle aus unserer Gruppe die nicht dabei waren haben trotzdem mit geholfen. So kam z.B. eine Stofflieferung direkt ins Kloster und sensationelle Spielsachen für die drei Kinder! Entstanden sind Hosen, Kleider, Röcke, Kissen, Sorgenfresser, eine Badetasche, Federmäppchen, Shirts und Mützen! 

Heute hab ich das Paket übergeben und die Begeisterung war riesig. Ich bin so glücklich, dass das alles so gut ankam und vor allem, dass Linda richtig viel gelacht hat heute Nachmittag! 




Nathalie hat mir heute ungefragt einen 50 Euro Gutschein mitgegeben für Linda. Nathalie, ich hab dich lieb!!! Und als Sandra, die ihren Kinderschuhladen in den gleichen Räumlichkeiten hat, von mir gehört hat was passiert ist hat sie mir spontan einen Karton mit  Schuhen, Socken, Mützen, Jacke und noch vieles mehr mit gegeben! Vielen Dank noch mal dafür!

Also falls ihr tolle Stoffe, Nähzubehör, Schuhe, Schulranzen sucht, kann ich euch die beiden nur ans Herz legen! Sie wissen wann es wichtig ist einfach zu helfen damit es jemand der nichts mehr hat wieder besser geht. 

Liebe Linda, ich hoffe dir geht es bald wieder besser. Wir denken auf jeden Fall an dich und helfen dir wo wie können! *hug*

Ganz liebe grüsse,
Bärbel



Edit: Heute hat Linda eine Taschenspieler CD, ein wenig Webband und Postkarten vom Familienbetrieb bekommen. 






Montag, 15. April 2013

Sonne und Schatten.....


An diesem Wochenende hatten wir wieder unser geniales Nähtreffen im Kloster. Treffen eins in diesem Jahr. Es war mal wieder sensationell! Mädels, ich liebe euch alle! Ihr seid die Grössten! Zeigen kann ich noch nicht viel da ich erst am Abend zu Hause ankam. Aber Mathilda hat sich sofort ihr neues Mareen Kleidchen geschnappt und ist mir dann glücklicherweise vors IPhönle gelaufen! Kind ist auf jeden Fall glücklich mit den neuen Kleidungsstücken und das ist ja die Hauptsache! Bastian ist diese Woche bei Oma und Opa und kann sich dort austoben und kann erst Ende der Woche anprobieren. Bilder werden dann natürlich nachgereicht. 


Leider waren wir nicht vollzählig dieses Mal. Neben einigen anderen wichtigen Gründen ist unsere Gruppe offensichtlich seeehr fruchtbar und einige haben gerade erst Nachwuchs bekommen oder sind zu schwanger fürs Treffen gewesen. Und da will mal einer sagen, dass sich die Deutschen nicht mehr fortpflanzen. *ggg* Das gilt offensichtlich nicht für nähende Mütter! 

Leider hat ein schreckliches Ereignis unser Treffen überschattet. Linda und ihre Familie haben durch einen Brand in ihrem Haus Alles verloren.  Mir fehlen echt die Worte. Ich glaube jeder kann sich vorstellen wie es ist wenn man plötzlich mit nichts da steht ausser das was man am Körper trug.Obwohl, so wirklich vorstellen kann ich mir das nicht.

 Es sind nicht nur alle materiellen Besitzümer verbrannt sondern auch Lindas Traum vom eigenen Stoffladen ist zerstört. Am 21.04 sollte der Laden eröffnet werden und jetzt sind hunderte Meter Stoff verbrannt. 

Linda, wir denken an dich und helfen dir wo wir können! *hug* 

Vielen Dank für das schöne Wochenende an AndreaStephanieRikeDanielaInsaClaudiaHannaElke

Ganz liebe Grüsse,
Bärbel


P.S.: habt ihr das hier schon entdeckt! Wettbewerb bei Kleiner Himmel . So tolle Beiträge. Falls ihr einem gaaaanz lieben Menschen einen Gefallen machen wollt, dann stimmt doch für Claudia aka Wichtelzwerg ab. Also nicht, dass ich jemand da beeinflussen will. Aber ich würde es Claudia so gönnen. So ein lieber und netter mensch muss einfach gewinnen!

Schnitt: Mareen CZM Grösse 122/128 zünftig verlängert
Ärmel begradigt mit angesetzten Bündchen
Stickdatei: Ösen von huups


Donnerstag, 11. April 2013

Maritim wie der Papa...


Da der Papa vor kurzem eine Woche in der Sonne segeln war und wir uns hier weiterhin den Hintern abfrieren durften hat Bastian eine maritime Nickyjacke bekommen. Heute war es so stürmisch. Da bin ich echt froh, dass ich noch ein paar wärmende Teilchen genäht habe. 
Wo steckt eigentlich der Sommer? Ich halte es bald nicht mehr aus ohne Sonne!!!!
Der Schnitt ist aus einer Ottobre. Leider weiss ich gar nicht mehr aus welcher, da das Teil schon länger zugeschnitten war. Die Sticki ist von Hamburger Liebe und Kunterbuntdesign. 

Ich freu mich auf ein tolles Nähwochenende kommendes Wochenende! 

Ganz liebe Grüsse,
Bärbel

Mittwoch, 10. April 2013

Herzlich willkommen Hannes....


Mein unglaublich süsser Neffe Hannes wurde am 02.04.2013 geboren. Er war ja noch nicht mal geboren da hat er sich schon einen kleinen Aprilscherz mit seiner Mama und der restlichen Verwandtschaft erlaubt. Erst hatte er es am 01.04 richtig eilig und hat dann noch ein gemütliches Päuschen eingelegt. So ein Schlitzohr. 

Jetzt ist er auf jeden Fall da. Gesund und munter und der jüngste Zwerg von drei Geschwistern. 

Damit er es schön warm und gemütlich hat hab ich ihm eine wärmende Kombi genäht. 




Shirt, Kuschelhose aus Nicky und ein Overall aus Sweatshirtstoff und Jersey. 
und damit er an den Füssen nicht frieren muss gibts nicht passende Schuhe von Rotkaehlchen dazu. meiner Queen of Puschennähing! 


Ganz liebe Grüsse,
Bärbel

Grösse 62
Overall: Ottobre 1/2013 Nr. 4
Shirt und Hose : 1/2010 Nr. 6 und Nr. 3



Dienstag, 2. April 2013

Und weil es so schön war...


...hab ich mir gerade noch einen Geldbeutel. Wieder war Reini der Grundschnitt. Dieses mal hab ich rechts und links etwas Nahtzugabe dazu genommen damit die Karten auch wirklich Platz haben. Dann noch ein Münzfach dran gebastelt und den Lederstreifen wie beim Machwerkegeldbeutel dran gebastelt. Und tadaaaa. Jetzt hat nicht nur mein Schwesterlein sondern auch ich einen neuen Geldbeutel. Die Stickdatei ist aus der Sakura Serie von Smila. Besitze ich schon lange hab ich aber noch nie gestickt. Jetzt darf das Vögelchen auf meinem Geldbeutel sitzen.

Ganz liebe Grüsse,
Bärbel

P.S.: hatte ich ganz vergessen zu schreiben. Ich hab den Geldbeutel nicht nur verbreitert sondern auchdie Klappe um 3 cm verlängert damit ich mehr Platz zum Besticken hatte.
Ausserdem habe dann noch den Lederstreifen dran gesetzt.

Zum Schluss hab ich den Geldbeutel mit Imprägnierspray imprägniert. Dann bleibt er länger schön. 

Montag, 1. April 2013

Geldbeutelchen fürs Schwesterchen...


Meine jüngere Schwester wohnt seit Januar hier bei uns in Frankreich. sie hat echt einen tollen neuen Job in der Schweiz gefunden.  Und sie hier bei uns zu haben ist echt toll! Ich übernehme den Hausarbeitsteil und sie übernimmt wenn sie nicht arbeiten muss echt viel Kinderbespassung. Und da ich im Januar auch einen neuen Job angenommen habe und ich wesentlich mehr arbeite als die 50% für die ich angestellt bin bin ich echt froh um Annas Mithilfe. Sonst würden wir manche organisatorische Engpässe nicht so einfach lösen können! 
Seit Anna hier bei uns wohnt ist sie auf der Suche nach einem neuen Geldbeutel mit zwei Geldfächern und zwei Münzfächern damit sie Euro und Franken trennen kann.
Also hab ich ihr einen euen Wunschgeldbeutel genäht. Schnitt ist Reini, der Lederstreifen hab ich mir vom Machwerk Geldbeutel abgeschaut und die zusätzliche Reissverchlusstasche ist nach diesem Tutorial genäht. 

Danke noch mal an alle meine Nähfreundinnen die mir bei der Auswahl des Schnittes und mit genialen Links weitergeholfen haben! HannaAnsilla und Insa. Ihr und der Rest der Crew seid die Besten!!!!! *umärmel*

Ich hoffe ich hab niemand vergessen. 

Ganz liebe Ostergrüsse,
Bärbel