Donnerstag, 18. April 2013

Hilfe....

Ich erzähle euch jetzt mal ein kleines wahres Märchen....

Es war einmal ein kleiner Familienbetrieb. Der war mal richtig herzig, klein und bunt. Jeder kannte jeden und jeder nahm Anteil am Leben des Anderen. Es fing an mit Schnittmuster, bunten Bändern und Stoffen..... Der kleine Familienbetrieb wurde ein grosser Familienbetrieb und das Motto alle für einen und eine für alle fand Anklang in der grossen weiten Welt. Also behilt man das bei.

Jetzt ist einem Mitglied der Community das Haus abgebrannt und die fünfköpfige Familie hat alles verloren. Das Zuhause, alle Erinnerungsstücke, alle Kleider, alle Spielsachen.... Die Mama hat nicht nur ihre Kleider verloren sondern auch alle Schnittmuster, Bänder, Nähmaschinen, Scheren, Garne usw.

Also dachten sich ihre Freundinnen, dass man den Familienberieb doch mal beim Wort nehmen könnte und dieser wurde mehrfach angeschrieben. Gehofft wurde auf ein kleines Starterpaket an Schnittmustern und Bändern oder im besten Falle auf ein paar Stöffchen.


Zurück kam nur der Hinweis, dass die Freundinnen im 800 km entfernten Firmensitz zum Fabrikverkauf gehen können um für sie einzukaufen. Nach weiteren Emails hat der Familienbetrieb angeboten ihr eine CD mit Taschenschnittmustern zu schicken. 

Ich bin echt sprachlos! 


Ich weiss, dass man niemanden zwingen kann etwas für andere zu tun. Aber wenn man sich das Miteinander und den Gemeinschaftssinn aus Marketinggründen auf die Fahnen schreibt finde ich, kann man das schon mal leben und nicht nur propagieren. 

Aber wie heisst es denn immer. Du merkst erst wenn es dir schlecht geht wer wirklich für dich da ist. 

Bei unserem Klostertreffen sind auf jeden Fall richtig viele tolle Unikate für die Familie entstanden. Es war ein Gemeinschaftswerk von uns allen und es hat uns noch viel enger zusammengeschweisst. Mädels, ich hab euch lieb! *hug* ihr seid die Besten! Alle aus unserer Gruppe die nicht dabei waren haben trotzdem mit geholfen. So kam z.B. eine Stofflieferung direkt ins Kloster und sensationelle Spielsachen für die drei Kinder! Entstanden sind Hosen, Kleider, Röcke, Kissen, Sorgenfresser, eine Badetasche, Federmäppchen, Shirts und Mützen! 

Heute hab ich das Paket übergeben und die Begeisterung war riesig. Ich bin so glücklich, dass das alles so gut ankam und vor allem, dass Linda richtig viel gelacht hat heute Nachmittag! 




Nathalie hat mir heute ungefragt einen 50 Euro Gutschein mitgegeben für Linda. Nathalie, ich hab dich lieb!!! Und als Sandra, die ihren Kinderschuhladen in den gleichen Räumlichkeiten hat, von mir gehört hat was passiert ist hat sie mir spontan einen Karton mit  Schuhen, Socken, Mützen, Jacke und noch vieles mehr mit gegeben! Vielen Dank noch mal dafür!

Also falls ihr tolle Stoffe, Nähzubehör, Schuhe, Schulranzen sucht, kann ich euch die beiden nur ans Herz legen! Sie wissen wann es wichtig ist einfach zu helfen damit es jemand der nichts mehr hat wieder besser geht. 

Liebe Linda, ich hoffe dir geht es bald wieder besser. Wir denken auf jeden Fall an dich und helfen dir wo wie können! *hug*

Ganz liebe grüsse,
Bärbel



Edit: Heute hat Linda eine Taschenspieler CD, ein wenig Webband und Postkarten vom Familienbetrieb bekommen. 






Kommentare:

  1. Wo kann man unterschreiben? :)Toll, dass Die Sachen so gut angekommen sind und dass es noch Menschen gibt, denen das Leid und Unglück anderer nicht egal ist!
    Liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  2. *schnief* das treibt einem die Tränen in die Augen. Ich freue mich so für Linda.
    Ich hoffe wirklich sehr, dass Linda und ihre Familie weiterhin viel Unterstützung von vielen Seiten erfährt.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Das hätte ich jetzt von dem Familienbetieb gar nicht gedacht! Hm...finde ich jetzt ziemlich..!
    Ich hab' schon von dem Unglück gelesen...wie kann ich helfen!???

    Jedenfalls finde ich eure Aktion SUPERLIEB...toll das sie euch hat!!!


    Ganz liebe Grüße,Doris!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bärbel, das ist ja schrecklich!
    Möchte gerne helfen, denke aber, das Linda gerade anderes um die Ohren hat.
    Wollen wir das vielleicht über Dich laufen lassen?
    Was wird denn benötigt? Stoffe, Spielzeug, Sachen, oder alles?
    Wie alt sind die Kinder? Stoffe zum Eigengebrauch, zum verkauf?
    Ich denke jedes Stück hilft, hätte aber schon gerne eine Richtung, damit man damit etwas anfangen kann.
    Wollen wir mal in Mailkontakt treten?
    Würde mich freuen, wenn Du mir schreibst - hier mal meine Daten: beyer.alexandra@googlemail.com

    Lg alex

    AntwortenLöschen
  5. ...und genau das ist das einzig Positive an der Situation, Sie weiß jetzt auf wen sie zählen kann.
    Das Treffen war echt etwas sehr besonderes und ich freu mich riesig, dass sich Linda so gefreut hat :)

    Liebe Grüße
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  6. Hilfe wird auf jeden Fall gebraucht und das kann Gene über mich laufen. Ich melde mich am Wochenende oder ihr könnt mich anmailen.
    Das ist echt Mega lieb von euch!
    Ganz liebe Grüsse,
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. Das ganze Treffen stand einzig unter dem Motto wie können wir Linda und ihrer Familie helfen.
    Es ist schön das die genähten Teile so gut angekommen sind und sie mal wieder lachen konnte.

    AntwortenLöschen
  8. Dem habe ich nichts mehr hinzu zu fügen. Ich liebe euch alle und ihr seit einfach toll!!!! Ich bin euch unendlich dankbar!!
    Linda

    AntwortenLöschen
  9. ja, wo ist die liste zum unterschreiben?????
    ich finde das ganze unendlich traurig und ich könnte echt darüber weinen.
    aber nein, ich freue mich, daß wir (ihr, ich ja nicht so viel)so viel geschafft haben und so linda und den kindern eine freude machen konnten. das alles noch passt, ist echt der hammer und freut mich besonders.
    eine tolle gemeinschaft haben und ich wünsche mir, daß es so bleibt.
    liebe grüße elke

    AntwortenLöschen
  10. großartig ♥ (der erste absatz natürlich nicht...)
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  11. Bärbel, schön, dass du so klare Worte findest und den Mut hast, dieses zu schreiben. Linda, wir sind so froh, dass wir ein nisschen helfen konnten, di eSnne zwischen den Regenwolken zu erspähen. Das Treffen war etwas ganz besonderes. Und ich bin stolz auf jede einzelne von uns, dass es selbstverständlich war, Linda etwas Gutes zu tun. *hug* Mädels, ihr seit große Klasse!

    LG Insa

    AntwortenLöschen
  12. wo ist die liste zum eintragen?????
    ich finde die ganze sache einfach nur traurig.
    warum in die ferne spenden......
    wenn hier jemand in not ist.
    ich freue mich, daß unsere werke so gut angekommen sind und es ein schöner nachmittag war.
    lg elke

    AntwortenLöschen
  13. Bärbel, das sind wahre Worte! *hug* Ich finde dieses Verhalten des Familienbetriebes enttäuschend und beschämend. Einfach nur schade.
    Umso größer und wertvoller ist das, was auf dem Nähtreffen entstanden ist! Linda, ich wünsch euch alles Gute und viel Kraft für die nächste Zeit; die Sachen stehen deinen Kids super *hug*
    GLG Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Toll, was ihr da auf die Beine gestellt habt. Ich finde es sehr schade, dass farbenmix nicht ein paar Sachen zusammengepackt hat, das wäre doch für die kein großes Ding gewesen!
    Umso wertvoller ist eure Hilfe!

    Liebe Grüße,

    Tabea

    AntwortenLöschen
  15. Eine Taschenschnittcd und ein paar Bändchen und POSTKARTEN?!

    ich bin sprachlos...

    AntwortenLöschen