Freitag, 29. Oktober 2010

Herbstsosessin....




Mathilda ist heute vom Kindergarten zurück gekommen mit ihrer Blätterkrone und meinte sie sei eine Sosessin. Prinzessinnen gibts ja so einige. Schweden, Dänemark, Spanien usw. Alle haben nur langweilige Prinzessinnen zu bieten. Mathilda dagegen ist eine Sosessin! Die sind viel interessanter und einzigartiger!

Also habe ich meine Sosessin zusammen mit Bastian und meiner Schwester mit Kindern zur Basler Herbstmesse ausgeführt. Karussell fahren, Kerzen ziehen, Würstchen und Messmoggen essen und so viel mehr haben wir uns heute Nachmittag gegönnt. 
Gestern Nacht habe ich ihr extra noch eine soqueme Hose genäht. Die Jeans war ihr ja so unsoquem. Deshalb musste sie ja in letzter Zeit in der neuen Schlafanzughose in den Kindergarten. Also habe ich nach einem Burdaschnitt eine ganz soqueme weite Hose mit Bündchenbund genäht. Ausserdem meine erste Imke und darüber eine Amelie aus Walk mit Elefantensticki. Alles gaaanz soquem und für gut befunden!
Passend zur Nickischlafanzughose habe ich dann noch eine passende Imke genäht. Der Schafanzug ist also komplett und wir haben das jetzt auch ausdiskutiert, dass die Hose nur zum Schlafen angezogen wird.

Leider versteckt sich mein Ladekabel immer noch von mir. Gute Photos werden später nachgereicht!





Montag, 25. Oktober 2010

Im Schlafanzug in den Kindergarten!



Gestern Abend habe ich mal wieder recycelt. Aus einem alten Wollpullover von mir habe ich Mathilda ein Pilziges Milli Zwergenschön Wollkleid für kalte Wintertage zusammen gebastelt. Drauf gestickt habe ich Milli Zwergenschön. Mathilda ist ganz verliebt in ihr neues Kuschelteil.

Stoffmarktausbeute Nr. 2

Da ich am Wochenende Geburtstag hatte habe ich mir einen Ausflug zum Stoffmarkt in Ludwigsburg gewünscht. DAs eigentliche Geschenk war ja das nötige Kleingeld für den Ausflug und die Bemühung meines Mannes nicht ständig mit dem Kopf zu schütteln und mich zu fragen warum ich denn schon wieder Stoff brauche. Da ich auf dem letzten Stoffmarkt hauptsächlich Winterstoffe gekauft habe, dachte ich mir, der nächste Sommer kommt bestimmt. Also wurden dieses Mal hauptsächlich Baumwollstoffe geshoppt. Ausserdem meterweise Samtbänder, Bommelbänder und Schrägbänder. So ein wenig Jersey und Cord durfte auch noch in die grosse blaue IKEA-Tüte hüpfen. Danach ging es in den Märchengarten mit meinem Mann, meinen Kindern, meiner Schwester und deren Sohn. Schön wars.....

Sonntag, 17. Oktober 2010

Am Samstag war ich bei einem Nähtreffen in Grenzach von den Hobbyschneiderinnen. Es hat super viel Spass gemacht. Ich habe nicht nur viel gelernt und genäht sondern auch ganz nette Frauen kennen gelernt. Es hat mir so viel Spass gemacht, dass ich hoffe, dass es bald noch einmal stattfindet.
Ausser dass ich mich jetzt wesentlich besser mit meiner Babylock auskenne habe ich für Bastian einen Strampler genäht. Ich bin einfach ganz verliebt in diesen weichen Hilco Töfftöff Sweat. Ihm gefällt es auch. Und mit Entsetzen muss ich feststellen, dass die Grösse 80 (Ottobre) schon wieder zu eng und kurz wird. Dabei ist er noch nicht einmal ein halbes Jahr alt!

Der positive Nebenefekt ist, dass ich ihm ungeniert und ohne schlechtes Gewissen Kleider nähen kann.
Gestern Abend war mir so nach schnippeln. Also habe ich einige ausgediente Schurwollpullover aus dem Schrank von meinem Mann gekramt und die Schere geschwungen. Recycling ist ja in. Also dachte ich da mache ich auch mit.
Schnittmuster für Mathildas neuen  Long Pullover habe ich selber zusammengebastelt aus Amelie und Längsgeteilt von Farbenmix.
Der Stoff hat ewig gereicht. Danach habe ich noch die schöne Flora Fox darauf gestickt, Bommelborte am Saum und Rüschchen an den Ärmelsäumen angenäht und die Kapuze mit grün umhäkelt.
Schurwolle ist so schön warm und kuschelig und passt zum Wetter.
Die Photos sind nicht so toll geworden. Aber das Ladegerät meiner Kamera hat mal wieder Beinchen bekommen und versteckt sich. Also musste das IPhone herhalten.


Und jetzt geh ich mal schauen was da noch so im Schrank von meinem Mann schlummert...

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Die Blätter fallen....

Heute waren wir im Park und haben den Herbst genossen. Mathilda durfte ihre neue Klein Pellworm Walkjacke ausführen und hatte schön warm. Durch die Daumenlöcher sind die Ärmel nicht hoch gerutscht und sie hat auch an den Händen nicht gefroren.















Ich liebe den Herbst. Dick eingepackt durch die Blätterberge laufen, Nüsse sammeln, Kastanientierchen basteln und drinnen gemütlich Tee trinken während draussen der Wind die Blätter durch die Luft wirbelt. Und genau das haben wir heute gemacht und die kleine Kastanienherde ziert jetzt unsere Fensterbank.

Dienstag, 12. Oktober 2010

Swap....

Sewing with a plan! Das hört sich doch ganz gut an, oder? Also habe ich mir eine Liste gemacht was ich nähen möchte und was meine beiden Schätze brauchen für die kalte Jahreszeit. Und da ist mal wieder einiges zusammen gekommen. Dann sind mir auch noch so viele schöne Stöffchen über den Weg gelaufen auf dem Stoffmarkt.
Die Schnittmuster habe ich oder sind bestellt, meine Maschinchen freuen sich auf Arbeit, Stoff habe ich mehr als genug und Zeit habe ich theoretisch auch. Jetzt solle ich nur von meinem Mac weg kommen und mich ans abpausen machen.
Diese Woche werde ich alles was liegen geblieben ist erledigen. Überweisungen, Aufträge, Telefonanrufe... und dann werde ich mich ab Freitag voll und ganz meinem Nähplan widmen.
Anfangen werde ich mit einem Wollwalkmantel und Oberteilen für Mathilda.
Also tretet mir in den Hintern dass ich mich an meine guten Vorsätze halte und mich ans Besteigen meiner Stoffberge mache.

Vielleicht solle ich mir vornehmen, dass ich erst wieder auf einen Stoffmarkt darf wenn alle meine Stoffe in einen Schrank passen. Aber mit so etwas fange ich erst gar nicht an.

Montag, 11. Oktober 2010

Streichelstöffchen für lange Winterabende....

Auf dem Stoffmarkt in Offenburg am Wochenende habe ich mich massig mit Streichelstöffchen eingedeckt. So ein Stoffmarkt ist schon was Schönes. Lauter Stoffsüchtige und ganz viel Stoff. Das Angebot war unglaublich gross und die Menschen die ich dort getroffen habe sehr nett. Die Stimmung war wirklich super. Und ich habe gekauft wie eine Blöde. Ich habe etwas den Überblick verloren obwohl ich ausgerüstet war mit Nähliste und Einkaufszettel. Aber wer kann denn bitteschön nein sagen zu so vielen schönen bunten Stoffen die alle ganz lieb schauen und zu Dir nach Hause unter die Nähmaschine möchten?

Ich bin umgezogen....

Ich habe meine Sachen gepackt und bin von hier 
Mein Blog bei den Hobbyschneiderinnen
nach hier umgezogen. Mal schauen wie ich mich hier zurechtfinde. Etwas schwer fällt es mir ja schon meinen alten Blog aufzugeben aber etwas Neues anzufangen ist ja auch nicht schlecht, oder?